20. März 2013

[Rezension] Maddie 02-Der Widerstand geht weiter

Informationen zum Buch:
Titel: Maddie-Der Widerstand geht weiter
Originaltitel: Middle Ground
Autor/-in: Katie Kacvinsky
Seiten: 377
Preis: 15,99€
Verlag: Boje
Reihe: Maddie-Trilogie
  1. Die Rebellion der Maddie Freeman
  2. Maddie-Der Widerstand geht weiter
  3. ???
Klappentext:

Auch nachdem Maddie bei ihrem Bruder in L.A. eingezogen ist, setzt sie ihren Kampf fort. Gemeinsam mit Justin hilft sie Jugendlichen, die der Digital School den Rücken kehren wollen. Doch dann wird Maddie geschnappt und von der Polizei in eine Jugendstrafanstalt gesteckt. Hier werden alle inhaftiert, die sich gegen das System stellen. Isolationshaft und Gehirnwäsche sind im Gefängnis an der Tagesordnung und der Wille der meisten Insassen wird innerhalb kürzester Zeit gebrochen.
Maddie ist lange standhaft! Doch die Haftbedingungen zermürben auch sie und schließlich ist sie kurz davor, aufzugeben. Wie soll sie alleine im Gefängnis gegen die übermächtig erscheinenden Gegner bestehen? Erst als der junge Aufseher Gabe ihr zu verstehen gibt, dass er auf ihrer Seite steht, schöpft Maddie neue Hoffnung. Aber um das System zu besiegen, muss sie sehr weit gehen ...


Meine Meinung:

Das Cover des zweiten Bandes der Maddie-Reihe, gleicht seinem Vorgänger wie die Faust aufs Auge. Zu erkennen ist wieder das schlichte Gesicht eines Mädchens.
Da das Cover diesmal von Blautönen dominiert wird, verdeckt eine blaugrüne Haarsträhne das linke Auge des Mädchens vom Betrachter aus. Die Impulslinien und die Gestaltung des Titels wurden ebenfalls beibehalten.
"Der Widerstand geht weiter" ist ein akzeptabler Titel, wenn auch nicht wirklich herausstechend.
Insgesamt wirkt das Cover auf mich eher kalt und frustrierend, jedoch ist das ganz genau der Effekt den die Illustratoren erreichen wollen. Eine High-Tech-Welt würde ja wohl kaum warm und bunt gestaltet werden.
Wie schon bei dem Vorgänger gefällt mir das Cover auch hier nicht 100%, die blaue Farbe steht dem Cover aber um einiges besser als das pinke. Jedoch erzielt dieses Cover keine große Magnetwirkung auf den Betrachter und wirkt evt, etwas abschreckend. Das Cover ist gewöhnungsbedürftig.

Maddeline Freeman ist 17 Jahre alt. Wir schreiben das Jahr 2060 und für aus dieser Zeit ist es das natürlichste den ganzen Tag vor einem Bildschirm zu sitzen und ihre "Flipscreens" zu bedienen. So hat es auch Maddie volle siebzehn Jahre lang getan. Alles läuft ausschließlich auf virtueller Ebene ab: Dates, Freizeitaktivitäten, Einkäufe, Schule u.s.w.. Jemanden persönlich treffen ist zu einer Seltenheit geworden. Maddie hat sich an dieses High-Tech Leben gewöhnt, vor allem weil ihr Vater die Digital School, das einzige wahre und sichere Schulsytem, entwickelt hat. Lernen über einen Bildschirm im eigenen Zuhause.
Doch Maddie hält dieses eintönige Leben irgendwann nicht mehr aus. Im Alter von fünfzehn Jahren wird sie das erstemal aufsässig, sie verkauft wichtige Daten der Digital School ihres Vaters an die anti-High-Tech Rebellen. Daraufhin wird sie streng bewacht.
Doch Maddie will nicht mehr so leben wie sie es 17 lange Jahre lang tun musste. Sie will ein Leben außerhalb der virtuellen Welt haben, echte Bäume sehen, echte Spiele spielen, echte Gefühle haben...
Dieses Ziel bringt ihr Justin Solvi nahe.

Die dickköpfige, mutige, willensstarke Maddie verliebt sich unsterblich in ihn und kann ohne ihn nicht mehr leben. Sie ist ein festes Mitglied unter den Widerstandskämpfern geworden und voller Elan protestiert sie gegen das DS-System. Doch ihrem sturem Vater passt das ganz und gar nicht und er lässt sie in ein Umerziehungscenter in Los Angeles (DCLA) einweisen. Getrennt von ihren Freunden und Justin versucht Maddie stark zu bleiben. Das System versucht ihren Willen zu brechen und Maddie wird auf die wohl härteste Prüfung ihres noch so jungen Lebens gestellt. Maddie ist stark, doch ist sie auch stark genug gegen Gehirnwäsche und Isolationshaft zu wehren?

Justin Solvi ist der Kopf der Widerstandskämpfer. Er ist unnahbar, kalt, respektvoll und äußerst rebellisch. Der normalerweise Einzelgänger verliebt sich auf den ersten Blick i  Maddeline Freeman, die Tochter seines größten Feindes. Mit Schweiß und Blut kämpft Justin gegen das Digital-System an. Doch als Maddie in das Umerziehungscenter eingeliefert wird, bricht für ihn eine Welt zusammen. Er kann es nicht mit ansehen wie Maddie leidet, doch er muss einsehen, dass er nichts für sie tun kann ohne seine Mission zu gefährden. Justin muss muss stark bleiben, für sich selbst und Maddie.
Schafft er es oder droht der jungen Liebe das aus?

Der Schreibstil des zweiten Bandes konnte mich voll und ganz überzeugen. Ich finde Katie Kacvinsky hat seit dem ersten Band einen riesigen Schritt nach vorne gewagt und mit ihrem Schreibstil einen so tiefen Fußabdruck hinterlassen, sodass ich förmlich darin versunken bin. Die Charaktere wurden so liebevoll beschrieben, ihre Veränderungen sind total nachvollziehbar und die Handlung hält wieder so einiges für den Leser bereit.
Die Geschichte wird wieder aus Maddies Sicht in der Vergangeheit geschildert. Eine optimalere Perspektive hätte sich die Autorin nicht aussuchen können. Dieses Buch läuft auf einer sehr traumatischen und gefühlvollen Ebene ab und durch Maddies Sicht leidet der Leser förmlich mit. Ohne das man es bewusst tut bildet man seine eigene Meinung und wenn man dann immer noch für eine vollkommen digitalisierte Welt ist, dann hat man das Buch falsch verstanden ;D. 
Außerdem hat mich dieses Buch manchmal wirklich wahnsinnig gemacht, vor allem wenn ich daran denke was den Jugendlichen in meinem Alter angetan wird. Die Gedanken schweifen des öfteren unbewusst zu diesem Thema zurück.
Katie Kacvinsky verschwendet diesmal nicht viel Zeit auf detaillierte Umgebungsbeschreibungen, sondern setzt ihren Fokus wie schon erwähnt auf den seelischen Aspekt.
Dennoch finde ich, dass man manche Stellen aus Justins Sicht erzählen hätte können. Mich hat immer brennend interessiert wie er sich in der ganzen Situation fühlt, was er denkt.
Sonst klasse! 

Als Fazit kann ich festhalten, dass man eine weit fortgeschrittene Veränderung seit dem ersten Band feststellen kann. Die Rebellion geht allmählich in die heiße Phase über und es geht immer heftiger zu.
Der Leser erlebt im Großteil des Buches eher eine psychische Spannung. Gefühle und Co. werden groß geschrieben. 
Zum Ende hin wurde es nochmal richtig spannend und dramatisch,nach Luft schnappen vorprogrammiert. Die allerletzten Seiten waren dann wieder etwas ruhiger und der Cliffhanger war nicht mies oder fies. Mich hatte das Ende an die "Ruhe vor dem Sturm" erinnert und das macht Katie Kacvinskys Schreibstil aus! TOP!
4 von 5 Blättern:

Anna *-*




Kommentare:

  1. Ich will das Buch auch so gerne lesen! Ich fande den ersten Teil schon so cool und du scheinst ja auch vom 2. begeistert zu sein:)
    Nur 1. habe ich das Buch noch nicht und 2. selbst wenn ich das Buch hätte, es gibt noch so viele Bücher die ich vorher lesen muss!:D Es gibt einfach zu viele tolle Bücher...

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Eins steht fest...Ich muss den ersten Band nochmal lesen ^^
    Doch der zweite Band kling echt gut und jetzt freue ich mich auf die Ferien und hoffe, dass ich das Buch in die Finger bekomme ;)

    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :DD
      Also ich persönlich finde den zweiten Band viel besser als den ersten...an den bin ich auch ziemlich skeptisch dran gegangen :)
      Doch ich war voller Zuversicht das er zweite besser wird als sein Vorgänger und...yuhhuuuu...meine Gebete wurden erhört =D
      Ich hab schon Ferien :P
      LG Anna :DDD

      Löschen
  3. Hallöchen Anna! Ich weiß erst seit diesem Zeitpunkt, dass du wieder da bist. Glückwunsch zum neuen Laptop, ich bin stolz auf dein Durchhaltevermögen! :D Ich hatte ja die letzten Wochen keine Zeit mich auf Blogger rumzutreiben, weil die Schule so gestresst hat, aber jetzt habe ich bis Mittwoch frei, hihi :) Mit dem Lernen muss ich aber auch schon wieder Dienstag loslegen -.- Zum Buch kann ich leider nichts dazusagen, weil ich nicht mal den ersten gelesen habe xD Hört sich gut an, aber mittlerweile will ich meine WL nicht noch vergrößern :P

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    Hab gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn sehr toll :)
    Sehr schöne Rezi :) Will das Buch auch noch unbedingt lesen, dass muss aber bis nach dem ABi warten

    Liebe Grüße
    Monja
    http://lesedreamteam.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Monja,
      Dankeshön, ich freue mich immer wieder über ein nettes Kompliment ;DD
      Ich schreib erst in 2 Jahren mein Abi, puhhh :D Ich wünsche dir viel Glück und danach viel Spaß beim lesen :D
      LG back
      Anna :D

      Löschen

Danke für dein Kommentar *grins* :DDD
Ich werde auf jeden Fall versuchen zu antworten !! ^^

 
design by copypastelove and shaybay designs.